Aktionärsbeteiligung

Die Anlagen der Kraftwerke Zervreila AG (Beteiligung) und die eigenen Wasserkraftwerke am Sernf-, Niederen- und Leuggelbach decken einen bedeutenden Teil des Energiebedarfs ab. Weitere Energie stammt aus schweizerischen und französischen Kernkraftwerken sowie langfristigen Bezugsverträgen. Eigene Stromnetze verbinden die Produktionsstandorte mit den lokalen Verteilnetzen der Aktionärspartner in der Ostschweiz und garantieren so die langfristig sichere Energieversorgung der Kunden.

««zurück